Skip to main content

Podcast #1 prozessorientierter Datenschutz

Prozessorientierter Datenschutz

Unser erster Podcast!


Willkommen zu unserer ersten Episode von QMpress.

In dieser Folge geht es um die Vorteile eines prozessorientierten Datenschutzmanagementsystems für Ihr Unternehmen. Am 25.05.2018 tritt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft. Das hat für die meisten Unternehmen erhebliche Auswirkungen. In der Datenschutzgrundverordnung geht es um den Schutz von personenbezogenen Daten natürlicher Personen. Alleine bei den Begrifflichkeiten kann es schon schwierig werden. Mittlerweile tummeln sich immer mehr Anbieter, die Vorlagen (meist kostenpflichtig) anbieten, um das Unternehmen konform mit den Anforderungen der DSGVO zu gestalten. Wir haben uns überlegt, wie gestaltet sich die Einführung von Datenschutz aus Sicht eines Managementsystems. Durch unsere jahrelange Erfahrung im Bereich Qualitätsmanagement, sind wir sehr schnell zu dem Entschluss gekommen, dass sich Datenschutz eigentlich nur in Form eines Managementsystems optimal in ein Unternehmen oder auch eine physiotherapeutische Praxis, etablieren lässt. Die meisten schrecken bei dem Begriff Management oder Qualitätsmanagement erste Mal zurück. Viele sagen, dass es viel zu kompliziert und viel zu aufwendig. Dem können wir nur widersprechen. Ein Datenschutzmanagementsystem muss weder kompliziert noch aufwendig sein um die Anforderungen der Verordnung zu erfüllen und darüber hinaus auch noch einen echten Mehrwert im Unternehmen zu erhalten. Die Grundlage eines effektiven Datenschutzmanagementsystems ist der prozessorientierte Ansatz. Über Prozesse lassen sich meist auf einer DIN A4 Seite komplexe (nicht zu verwechseln mit komplizierten) Abläufe einfach und verständlich darstellen. Das macht es zum Beispiel auch wesentlich einfacher für neue Mitarbeiter. Darüber hinaus bietet der prozessorientierte Ansatz die Möglichkeit, Anpassungen und Verbesserungen schneller umzusetzen.

Unser Datenschutzmanagementsystem, beinhaltet alle Prozesse (vordefinierte) die notwendig sind um die Anforderungen der DSGVO zu erfüllen und darüber hinaus das Unternehmen oder die Praxis professionell aufzustellen.



Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

If you agree to these terms, please click here.